Ältere Steuerungsgenerationen

Auch Produkte, die wir für den Neueinsatz nicht mehr empfehlen, sind vielfach noch lieferbar. Gern informieren wir Sie im persönlichen Gespräch über nähere Einzelheiten. Zur Referenz haben wir hier Informationen zu älteren Schleicher-Steuerungen aufgeführt.

XCx 700
XCx 500/540
XCx 300
Micro Line
ProNumeric IPC-CNC/SPS
Promudul-U
Promodul-F
Promodul P03

CNC/SPS-Steuerung

XCx 700

XCx 700 ist die CNC/SPS-Steuerung für komplexe Aufgaben und hohe Ansprüche an Geschwindigkeit und Präzision. Sie erschließt die I/OEbene durch eine Vielzahl von digitalen und analogen Eingangs-, Ausgangs- und Kombimodulen der bewährten Promodul-U-Reihe. Relaismodule, Funktionsmodule für Analogwertverarbeitung und Temperaturregelung sowie Module zur Achspositionierung mit Sercos-Schnittstelle oder analoger Sollwert-Schnittstelle runden das Peripherieangebot ab.

> Systembeschreibung

> Bedienungsanleitung

SPS- oder CNC/SPS-Steuerung

XCx 500/540

Auch die XCx 500 wird in SPS- und CNC/SPS-Varianten angeboten. Die Steuerungen bieten eine Vielzahl von Schnittstellen zur problemlosen Einbindung in unterschiedlichste Produktionsbedingungen. Die I/O-Ebene erschließen digitale, analoge und Funktionsmodule aus dem umfangreichen RIO- oder XCx-micro-System über die Hochgeschwindigkeitsschnittstelle XRIO.
Die Erweiterungsvariante XCx 540 ergänzt die XCx 500 um vier Erweiterungsslots für zusätzliche XRIO-Knoten,Feldbus- und Antriebsschnittstellen.

> Systembeschreibung

> Bedienungsanleitung

Kompakte CNC/SPS-Steuerung

XCx 300

Die XCx 300 ist die Kompaktvariante der Steuerungsfamilie für geringere Anforderungen an CNC/SPS-Leistung. Die Vernetzung mit Ethernet und TCP/IP sichert den schnellen Zugriff auf die Steuerung für Programmierung, Diagnose und Bedienung. Ein freier Steckplatz realisiert nach Kundenwunsch die Anbindung von Sercos oder SLM (Control Techniques), ein zusätzliches XRIO-Interface, eine Profibus-DP- oder eine CANopen-Feldbuskopplung. Näheres zum Produkt erfahren Sie in den Beschreibungen zum Download.

> Betriebsanleitung

> Systembeschreibung

> Broschüre

SPS-Steuerung

Micro Line

Die MicroLine  verbindet die Fähigkeiten einer SPS mit der Funktionalität des dezentralen I/O-Systems RIO.

Merkmale:
  • SPS mit Multitask-Betriebssystem
  • Steuerungen mit CANopen-Anschaltung und als Standalone Versionen
  • 8 RIO I/O-Module in beliebiger Kombination (digitale, analoge, Funktionsmodule) anreihbar
  • Lokal bis zu 128 digitale bzw. 56 analoge Ein-/Ausgänge
  • Dezentraler Ausbau über CANopen auf max. 127 Busknoten
  • Programmiersystem Multiprog nach IEC 61131-3 unter Windows
  • Alle Steuerungen mit Display, Tastatur, integrierten Inbetriebnahme- und Diagnosefunktionen
  • Zwei serielle RS232-Schnittstellen
  • Dezentrale parallele Datenverarbeitung
  • Notsteuerprogramme

Vorteile:
  • Anschluss von Zusatzkomponenten für Programmierung, Prozessvisualisierung oder Terminal-Betrieb
  • Programmaustausch mit Steuerungen der XCx-Baureihen möglich
  • Programmspeicher und Rechenleistung wachsen mit Zahl der vernetzten Einheiten
  • Schnelle Reaktionszeiten bei geringer Busbelastung
  • Sichere Notlaufeigenschaften
  • Hohe Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit des Gesamtsystems
  • Leistungsfähige SPS

> Betriebsanleitung XCx micro

> Bedienungsanleitung XCx micro I/O Module

> Systembeschreibung

> Flyer

IPC-Steuerung

ProNumeric IPC-CNC/SPS

Schleichers ProNumeric IPC ist eine Systemlösung für CNC/SPS und SPS (ProSycon ) mit drei fest strukturierten Komponenten:
  1. Bewährter Industrie-PC als Steuerungshardware
  2. Standardisierte Feldbus-Systeme CANopen und SERCOS (nur ProNumeric)  zur Kommunikation mit dem Prozess
  3. Echtzeitbetriebssystem VxWorks®, lauffähig neben und unabhängig vom PC-Betriebssystem WindowsNT® oder WindowsXP®

Merkmale:
  • VxWin Multi-Tasking-Betriebssystem (VxWorks & Win 9x/NT/XP)  
  • Permanent-Synchron-CNC-und SPS-Laufzeitsystem mit gegenseitigen gemeinsamen RAM
  • CANopen Feldbus-Schnittstelle verbindet die I/O-Ebene
  • Optisches Sercos-Interface mit Interrupt-Eingang
  • 4 Steckplätze für PCI-Karten
  • Interpolationszyklus: 1 ms mit 8 NC-Achsen
  • Separate Bedientafel-CNC in IP65 mit 12,1 "-TFT-Farb-Display, Touchscreen
  • Befehlsebene über Ethernet mit TCP/IP verbunden
  • Optional: kundenspezifische Maschinensteuertafel, PC-Folientastatur, CD-RW-Laufwerk

Vorteile:
  • Priorisierung von Steuerungsaufgaben
  • Messung von Sensorsignalen

> Betriebsanleitung

CNC/SPS-Steuerung

Promudul-U

Promodul-U ist ein modulares Automatisierungssystem für programmierbare sowie numerische Steuerungen (SPS & CNC) mittlerer und hoher Leistungsgrade.

Merkmale:
  • Um bis zu 256 Funktionsmodule und 4096 Ein-/Ausgänge erweiterbar
  • Vier frei wählbare Steuereinheiten im Hauptrack
  • Steuerung von bis zu 64 NC-Achsen in 32 NC- Teilsystemen gesteuert werden
  • Betriebssystem
  • Freie Zyklus-Definition
  • Mit dem Automatisierungssystem konfigurierbare Module:
  • CNC / SPS-Steuerungsgeräte mit abgestuften Kapazitäten Steuergeräte mit CANopen-Schnittstelle
  • Expertenmodule für Kommunikation ( Interbus-S, Profibus-FMS), Analogwertverarbeitung, Hydraulik-/Temperaturkontrolle
  • Module für Positionierachsen mit Sercos- oder Analogsollwert-Schnittstelle
  • Digitalein-/ausgang und Kombimodule
  • Interface-Module für den Anschluss von Erweiterungsracks
  • Speicherkassetten und Programmiergeräte
Vorteile:
  • Flexible Anwendung
  • Um eine Vielzahl an Modulen erweiterbar
  • Breite Programmpalette
  • Optimale Ausnutzung der Rechenleistung

CNC/SPS-Steuerung

Promodul-F

Die kompakte Promodul-F-Steuerung von Schleicher ist ein universelles Automatisierungssystem für die Bit-und Analogwertverarbeitung und Lageregelung.

Merkmale:
  • SPS-und CNC
  • Universal I/O-Module
  • Positionierungsschnittstelle
  • Verschiedenen Racks
  • Um bis zu 6 Module mit 192 Ein- und Ausgängen erweiterbar
  • Vernetzung mit herstellerunabhängigen Profibus-FMS-und CANopen-Systemen
  • Multitasking-Betriebssystem
  • Interrupt-Eingänge
  • Integrierter Anschluss zur Positionierung einer Servoachse
  • Integrierte analoge Ein-/ Ausgänge
  • Vernetzung mit Profibus-FMS oder CANopen
  • Bis zu 3 serielle Schnittstellen
  • CNC-Steuerungen mit integrierter SPS und Shared RAM


> Datenblatt

SPS-Steuerung

Promodul P03

Seit 01 . Januar 2010 ist das System der Familie Promodul -P03 nicht mehr verfügbar.

Die Promodul-P03 war die konsequente Weiterentwicklung der erfolgreichen Promodul-P02. Sie wurde entwickelt, um fortschrittliche, wirtschaftliche und anwendungsorientierte Lösungen anzubieten. Die Erweiterung mit bis zu 1024 I/Os, die Vernetzung mit bis zu 32 Steuerungen, Interaktion zwischen Steuereinheiten und intelligente Peripherie – Komponenten, einfache Programmierung und kurze Zykluszeiten garantieren optimierte Produktionsprozesse. Komfortabel und leistungsstarke Bediengeräte machen den Automatisierungsprozess transparent und optimal steuerbar:
  • 16 -Bit-Prozessor
  • zwei zyklische Programme , zwei Interrupt- Programme schneller als 100 us
  • 100 Unterprogramme , ein Initialisierungsprogramm für die Vorgabe bestimmter Werte
  • Betriebsdatenerfassung, Uhr-Timer-Funktion durch integrierte Echtzeit-Uhr
  • 1 - oder 2 -Kanal- Positionserfassungsmodul, 22-Bit-Auflösung von bis zu 100 kHz
  • Positionierung Prozessor , 24-Bit-Auflösung
  • Platzsparende moderne Design
Dokumentationen senden wir Ihnen gern auf Anfrage.